Therapeutischer Leitfaden

Der Hintergrund der therapeutischen Arbeit in den Wohngruppen ist das Menschenbild der humanistischen Psychologie.

Folgende Grundannahmen bilden die Basis unserer Arbeit:

Die Klientin kann denken.
Die Klientin ist kreativ.
Die Klientin ist verantwortlich für ihr Tun.
Die Klientin ist grundsätzlich in Ordnung.
Die Klientin hat Ressourcen.
Die Klientin kann neu entscheiden.
Beziehungen sind heilsam.
Frauen wachsen unter grenzüberschreitenden Bedingungen auf.
Symptome gelten als Überlebensstrategie.

Psychohygiene, Supervision und Fortbildung sind wesentliche Bestandteile der Arbeit.